Neuseeland ist ein beliebtes Reiseziel für Viele die um die Welt reisen und bietet unter anderen dramatische Berglandschaften, Gletscher, Thermalbäder, Wellnessanlagen, unglaubliche schöne Strecken mit wunderschönen versteckten Stränden.

Aber haben Sie mal daran gedacht Neuseeland als Winterdestination (Juni bis August) zu erkunden? Neuseeland im Juni ist wunderschön, schneebedeckt und bietet unglaublich vielen Outdoor-Aktivitäten, die man nur im Winter machen kann.

Die Jahreszeiten sind denen in Deutschland entgegengesetzt, wo wir normalerweise den Sommer genießen, fängt der Winter in Neuseeland an. Wenn Sie aber in dieser Zeit Neuseeland besuchen, gibt es viele Vorteile. Hier geben wir Ihnen 10 Gründe Neuseeland im Winter zu besuchen:

Alles ist billiger und ruhiger - Man vermeidet die Hauptsaison-Urlauber und es ist einfacher Hotels und Campervans zu buchen, da die Nachfrage geringer ist als im Sommer, wo es schon mal knapp werden könnte. Die Straßen sind weniger befahren und lange Strecken kann man besser genießen. Das beste von allen, es gibt bessere Zimmer und da es billiger ist, im Endeffekt mehr Geld in der Tasche und Sie können damit länger bleiben!

Straßen sind ruhiger im Winter in Neuseeland

Skifahren und Snowboarden - Wintersport in Neuseeland! Genau das ist eine Attraktivität einer Neuseelandreise im „Winter“: Auf der Südseeinsel in Resorts wie Cardrona, Treble Cone, The Remarkables und Coronet Peak kann man richtig gute Wintersportbedingungen erwarten. Alle sind nur eine kurze Fahrt von einigen tollen Unterkünften in Queenstown und Wanaka entfernt.

Skifahren auf den Pisten von Queenstown

Große wunderschöne Gletscher - Die meisten Menschen die nach Neuseeland reisen besuchen einen der ikonischen Gletscher an der Westküste der Südinsel. Fox Glacier und Franz Josef sind beide das ganze Jahr über wunderschön aber in den Wintermonaten sind diese Gletscher am größten und am schönsten. Eine Wanderung auf diese Gletscher wird mit mehr blauen Himmel als in den Sommermonaten belohnt. Unwahrscheinlich gute Fotos lassen sich hier schießen.

Gletscher sind am schönsten im Winter in Neuseeland

Winter ist Walsaison für Walbeobachtungsfahrten - Kaikoura an der Ostküste der Südinsel ist der Ort wo Wallbeobachtungen stattfinden. Man kann Wale das ganze Jahr über beobachten, aber im Juni und Juli gibt es die beste Möglichkeit einen Buckelwal oder einen Blauwal zu sichten.

Einer der schönsten und beindruckendsten Gegenden: Die Fjordlands - am besten besucht man diese atemberaubenden Fjorde der Südinsel, wie Milford und Doubtful Sound, im Winter. Mehr Regen bedeutet, dass die spektakulären Wasserfälle noch beindruckender sein werden.

Tranz Alpine Zugfahrt - Die Fahrt mit dem Tranz Alpine Zug über die Alpen der Südinsel von Christchurch nach Greymouth gehört zu den schönsten Eisenbahnfahrten der Welt. Wenn Sie sich nach einem Schneefall auf dieser Fahrt begeben, können Sie eine wunderschöne schneebedeckte Landschaft bestaunen. Auf dem offenen Wagon können Sie dann Hunderte spektakuläre Fotos schießen!

Einer der schönsten Zugfahrten der Welt

Warmes Wetter gibt es trotzdem noch und es ist gar nicht mal so kalt - wenn Sie ein bisschen wärmeres Wetter bevorzugen, können Sie die Bay of Islands auf der Nordinsel besuchen, wo Sie die Sommersonne finden und sich wieder aufwärmen können. Die durchschnittlichen Temperaturen betragen um die 16 Grad und im Norden der Insel können Temperaturen auch im Winter auf 25 Grad kommen. Im Norden gibt es im generellen keinen Winter und Sie können die Schönheit der Bay of Islands entdecken indem Sie eine Bootsfahrt unternehmen, Angeln, Achwimmen und andere Wassersportaktivitäten ausüben.

Der Himmel ist strahlend blau und die Sonne lacht im kühleren Süden. Eine perfekte Winterszene als Postkartenmotiv!

Heiße Quellen - es gibt nichts Besseres nach einem kalten Tag als sich in einer heißen Quelle draußen wieder aufzuwärmen. Neuseeland ist bekannt für seine heißen Quellen. Von natürlichen Pools im Norden um Rotorua herum bis hin zu künstlich angefertigten Pools findet man sie im ganzen Land. Nach einem Tag auf einer Skipiste ist dieses ein perfektes Ende zum Tag um sich zu entspannen.

Aufwärmen in einer heißen Quelle

Das Queenstown Winter Festival - Jedes Jahr zu Winteranfang feiert man seit 1975 in Queenstown mit Feierlichkeiten. Das Festival beginnt mit einem unglaublich schönen Feuerwerk über den Wakatipusee, gefolgt von Straßenparaden für die nächsten 10 Tage, Live-Musik, Eishockey und Schlittschuh Möglichkeiten, Familienhund rasen, Ski und Snowboard Vorführungen, Comedy und so vieles mehr. Lohnt sich auf jeden Fall! 

Winterwanderungen - Es gibt Unmengen schöner Wanderwege, ob Sie einen kleinen Spaziergang oder eine längere Wanderung unternehmen möchten. Neuseeland bietet atemberaubende Wanderwege mit spektakuläre Aussichten. Man kann sich in Neuseeland mit dem Department of Conservation in Verbindung setzen, um über die wunderbare neuseeländische Natur und ihre Wanderwege zu erfahren.

Möchten Sie Neuseeland im Rahmen einer Gruppentour besuchen? Im Folgenden finden Sie ein paar Touren, die für Sie von Interesse sein können: 



Interessiert Neuseeland im Winter zu besuchen?

Weitere Informationen über Neuseeland, Ünterkunfte, Flüge, Gruppentouren, treten Sie bitte in Kontakt mit Stefanie Bulau.

Schauen Sie sich auch unsere Top 10 Attraktionen in Neuseeland oder unseren Reiseführer an. Lesen Sie über 5 traumhafte Neuseeland Roadtrips. Wenn Sie einen Camper mieten möchten, lesen Sie auch unsere Top-Tipps zur Wohnmobil Anmietung in Neuseeland und hier ein paar Ideen: 

Angebot anfordern