Japan Reiseführer

  • Mount Fuji, Japan | Japan Travel Guide
    Iconic Mount Fuji is Japan's highest mountain
  • The wild snow monkeys of the Japanese Alps
    The wild snow monkeys of the Japanese Alps
  • Sensoji temple, Tokyo, Japan
    Take a trip to Senso-ji temple in Asakusa, Tokyo
  • Geishas, Kyoto, Japan | Top 10 things to do in Japan
    Kyoto is the birthplace of Geisha culture
  • Tsumago is home to traditional Edo-era houses
    Tsumago is home to traditional Edo-era houses
  • Miyajima Gate, Japan
    Get ready to photograph the floating shrine gate of Itsukushima-jinja
  • Wander amongst the skyscrapers and neon signs of futuristic Tokyo
    Wander amongst the skyscrapers and neon signs of futuristic Tokyo
  • Make sure you visit Kyoto's famous Golden Pavilion
    Make sure you visit Kyoto's famous Golden Pavilion
  • You can’t help but reflect on the horrors of nuclear attack in Hiroshima
    You can’t help but reflect on the horrors of nuclear attack in Hiroshima
  • Enjoy some tasty street food in Osaka
    Enjoy some tasty street food in Osaka
  • The Japanese Alps promise fresh mountain air and a slower pace of life
    The Japanese Alps promise fresh mountain air and a slower pace of life

Mit einem Fuß in der Zukunft und einem festen Halt an seiner Vergangenheit, unter Japans schillernden Hochhäusern und schneebedeckten Bergen entdecken Sie Shinto-Schreine und Geishas mit ihren roten Lippen. Probieren Sie heißen Sake und feurig scharfen Senf und laufen Sie durch die mit Neonreklame beleuchteten Straßen von Tokio und die gepflasterten Gassen von Kyoto. Bereisen Sie Japan zur Pulverschneesaison im Winter oder zur rosa Kirschblütensaison im Frühling, erleben Sie das üppige Grün des Sommers oder das satte Rot des Herbstes.

Wander amongst the skyscrapers and neon signs of futuristic Tokyo

Tokyo

Japans Hauptstadt läuft wie am Schnürchen – die Züge sind pünktlich, das Essen ist zubereitet und die Straßen sind sauber und sicher. Eine Stadt, die stets einen Schritt voraus ist, Wolkenkratzer glitzern, Leuchtreklamen flimmern und japanische Trendsetter stellen die neueste Mode zur Schau. Doch unter dem Schein ist Tokyo noch tief in Traditionen verwurzelt mit Bewohnern, die Alles feiern – von Laternenfesten und bohnenstreuenden Feierlichkeiten zu Kirschblütenpartys.

HiTech und Hochhäuser prägen viele Bezirke, doch wagen Sie sich in die Gassen und Sie werden Holzhäuser und Bonsai-Gärten, bröckelnde Tempel und vergoldete Schreine entdecken. Um diese Stadt der Extreme in den Griff zu bekommen, schließen Sie sich den Einheimischen in ihren Katzencafés und Karaoke-Bars an, essen Sie frisch gegrillte Yakitori-Spießchen oder schlürfen Sie dampfende, mit Soba-Nudeln gefüllte, Schüsseln und stoßen Sie in einer ultra-schicken Bar mit einem Glas Sake an.

Mount Fuji, Japan

Hakone und Fuji

Zwei Stunden von Tokio entfernt befindet sich der Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark, die Heimat heißer Quellen, klarer Seen und dem legendären Gipfel des Fuji. Nehmen Sie sich einen Tag Zeit und wandern Sie um Fujis Ausläufer, besuchen Sie ein öffentliches Bad und atmen die frische Luft tief ein, oder bleiben Sie länger, um in einem traditionellen Ryokan zu übernachten, eine Bootsfahrt über den Ashi-See zu machen und den schwefelsäurehaltigen Dampf wahrzunehmen, der den Kratern des vulkanischen Owakudani Tals entströmt.

Fahren Sie mit der Hakone-Seilbahn um sich am Panoramablick über den Pazifik und der beschneiten Hänge des Mount Fuji zu erfreuen. Viele Besucher sind mit Fotos zufrieden, doch Sie können Fujis Gipfel auch zu Fuß zu erklimmen und dabei eine Nacht in einer Hütte übernachten. Häufig in Nebel gehüllt und ohne Garantie für klare Sicht, doch der Erfolg, den höchsten Punkt des Landes erreicht zu haben, ist Belohnung genug.

Geishas, Kyoto

Kyoto und Osaka

Das kulturelle und historische Landesinnere der Kansai Region ist die Heimat der gegensätzlichen Städte Osaka und Kyoto - zwei Siedlungen, die verschiedene Geschichten über Japan erzählen. Hektisch und doch unbeschwert, das lebenslustige Osaka gibt einen Einblick in Japans Alltag mit seinen Leuchtreklamen und Tintenfisch-Teigtaschen, Live-Musik und langen Bürozeiten.

Eine 30-minütige Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug und Sie erreichen Kyoto, das mit seinen Zen-Gärten und Holzhäusern nicht konträrer sein könnte. Kyoto war Japans Kaiserstadt für mehr als 1.000 Jahre und beherbergt Kimono tragende Geishas und verzierte Shinto-Schreine. Verweilen Sie für ein paar Tage, um die buddhistischen Tempel und den berühmten Goldenen Pavillon zu besichtigen und übernachten Sie zur Krönung in einer traditionellen, mit Japanpapier bespannten Schiebetüren und Tatami-Matten ausgelegten, Ryokan Pension.

Miyajima Gate, Japan

Hiroshima und Miyajima

Eine Stadt, die gleichbedeutend mit der Atombombe aus dem Jahre 1945 steht. Hiroshima ist von kreuz und quer verlaufenden Wasserwegen durchzogen und mit Parks übersät. Rumpeln Sie mit einer Trambahn durch die wiederaufgebauten Straßen oder fahren Sie mit dem Fahrrad zur Burg und stoppen an den Kunstmuseen mit Werken von Renoir und Andy Warhol zwischen. Bevor Sie die Stadt wieder verlassen, erweisen Sie Ihren Respekt im Friedensgedenkpark und Atombombendom, die dafür sorgen, über die Schrecken des Atomangriffs nachzudenken. 

Springen Sie auf eine Fähre und fahren Sie durch die Hiroshima Bucht nach Miyajima - eine kleine Insel mit Bergen, Ahornbäumen, wilden Rehen und Hirschen. Freuen Sie sich, das schwimmende Torii des Itsukushima-Schreins und den größten Reislöffelder Welt zu sehen, oder wandern Sie auf den Gipfel des Bergs Misen um einen Panoramablick über den Seto-Inlandsee zu erhalten.

Japanese Alps

Japanische Alpen

Eine zweistündige Zugfahrt von Tokyo entfernt, die Japanischen Alpen versprechen frische Bergluft und einen ruhigeren Lebensrhythmus. Das historische Matsumoto ist bekannt für sein ungewöhnliches Schloss, seine Cafés und Kunsthandwerksläden, während Tsumago die Heimat der traditionellen Häuser aus der Edo-Zeit ist. Machen Sie einen Ausflug zu einer Wasabi Farm, besuchen Sie ein Weinanbaugebiet, oder erleben Sie die Mineralquellen von Yudanaka Onsen, wo Sie ein Thermalbad genießen oder wilde Affen beobachten können.

Kommen Sie im Frühjahr oder Sommer zum Mountainbiken und Wildwasser-Raften, oder wandern Sie in den Bergen, schlendern Sie durch Pinienwälder und fahren Sie mit einer Seilbahn zu den Gletscherseen. Oder Sie kommen im Winter und schnallen Ihre Skier an, um in den ehemaligen Olympia Resorts durch federleichten Pulverschnee zu schweben.

  • Bevölkerung laut letzter Zählung:
    127,220,000
    Zeitzone:
    GMT +9
    Währung:
    Japanese Yen (JPY)
    Flugzeit von Deutschland:
    12 Stunden

To plan your trip to Japan call us on +44 1273 320 580 or contact any of our team who’ve been there: