Vietnam Reiseführer

  • Halong Bay, Vietnam | Vietnam Travel Guide
    UNESCO World Heritage Site - Halong Bay, Vietnam
  • A fisherman in the Mekong River, Vietnam
    A fisherman in the mighty Mekong River
  • The Japanese Bridge, Hoi An, Vietnam
    The beautiful Japanese Bridge, Hoi An
  • A rice farmer, Sapa, Vietnam | Top 10 things to do in Vietnam
    Traditional farming is alive and well in Sapa
  • Cyclo drivers, Hanoi, Vietnam
    Let the cyclo drivers take the strain in Hanoi
  • It's rush hour in the fishing village of Mui Ne
    It's rush hour in the fishing village of Mui Ne
  • Boy and cow in the river, Sapa, Vietnam
    Mum, can I take the cow for a walk in the river?
  • A lantern shop, Hoi An, Vietnam
    Bring home a colourful Vietnamese lantern
  • Hue Imperial City (The Citadel)
    The imposing Imperial City (The Citadel), Hue
  • Ready, steady, cross the road if you can!
    Ready, steady, cross the road if you can!

Kühle Berge und sonnenverwöhnte Strände, Vietnam ist ein schillerndes Land, dynamisch und einfach atemberaubend. Die Städte beheimaten französische Kolonialvillen und faszinierende Kriegsmuseen sowie vorzüglichen Kaffee und quirlige Märkte. Abseits des städtischen Lebens locken Wanderungen zu Bergvölkern, Radtouren vorbei an Reisfeldern und Segelturns zu traumhaften Inseln.

Halong Bay in Vietnam

Hanoi und Halong-Bucht

Die am Ufer des Roten Flusses gelegene, kompakte Hauptstadt Vietnams bringt Besucher zum Schwärmen. Jeder Tag beginnt mit Kaffee und Croissants, während Motorroller in die Altstadt schwärmen, die prädestiniert ist zum Seide einkaufen und Pho Suppe schlürfen. Um noch mehr Eindrücke zu gewinnen, nehmen Sie sich ein “Cyclo”, vorbei an den hübschen Seen und Villen des französischen Viertels oder besuchen Sie den Platz, auf dem Ho Chi Minh im Jahre 1945 die Unabhängigkeitserklärung vorgetragen hat.

Fahren Sie gen Osten, um in der traumhaften Halong-Bucht, in der 2.000 Kalkstein-Monolithen aus dem Wasser aufragen, segeln zu gehen. Lassen Sie die Naturschönheiten von Deck aus auf sich wirken oder erklimmen Sie Felsen, tauchen in tiefen Lagunen und erkunden Sie von Wellenkraft geformte Höhlen. Während die meisten Inseln unbewohnt sind, haben die Größten Hotels und Bambushütten zum Übernachten. Sie können auch an Bord einer traditionellen Dschunke in den ruhigen Gewässern der Bucht schlafen.

Rice farming, Sapa, Vietnam

Sa Pa

Auf einer Hochebene im äußersten Nordwesten gelegen, Sa Pa ist von einer kleinen französischen Hügel-Station zu einem wichtigen touristischen Zentrum angewachsen. Die Stadt selbst mag nicht unbedingt die Schönste sein, doch die Anziehungskraft liegt in den dramatischen Gipfeln und gestuften Reisterrassen, die sie umgeben. Besuchen Sie die Bergstämme, die diese Gegend als ihre Heimat betrachten und sehen Sie, wie jeder sich aufgrund der Kleidung von dem anderen unterscheidet, von den Indigo-Mänteln der Schwarzen Hmong zu den scharlachroten Kopftüchern der Roten Dao.

Machen Sa Pa zu Ihrer Basis, bevor Sie die Stiefel schnüren und in die grünen, in Nebel gehüllte Berge wandern. Wählen Sie den beliebten Tram Ton Pass, um stürzende Wasserfälle und eine unglaubliche Aussicht zu genießen oder mieten Sie sich einen Führer für den ambitionierten Aufstieg des Fan Si Pan (3,143m), dem höchsten Berg des Landes.

A woman sat outside a lantern shop in Vietnam

Hue, Hoi An und Zentral-Vietnam

Bewaldete Bergen, die bis zur Küste reichen und kleine, geschichtsträchtige Städten, die zentralen Provinzen verkörpern das klassische Vietnam. Starten Sie in den von Laternen beleuchteten Straßen Hoi Ans und erkunden Sie japanische Kaufmannshäuser und chinesische Tempel, bevor Sie in den Lounge-Bars entspannen oder die Clubs unsicher machen. Weiter im Norden erzählen die Paläste und Pagoden in der ehemaligen Hauptstadt Hue die Geschichte des kaiserlichen Vietnams.

Um dem Stadtleben zu entkommen, radeln Sie vorbei an Erdnussplantagen und Tempelruinen, fahren Sie mit dem Motorrad entlang des Hoi Chi Minh Trails in die Berge, oder sonnen Sie sich in den traumhaften Sandbuchten. Bevor Sie die Gegend wieder verlassen, müssen Sie noch die Demilitarisierte Zone (DMZ), die Nord und Süd während des amerikanischen Krieges geteilt hat, besuchen.

Nha Trang, Vietnam

Nha Trang und Mui Ne

Lebendig und dennoch entspannt, Vietnams Badeort Nummer 1 rühmt sich mit einem langen Streifen aus goldenem Sand, der sich an die südlich-zentrale Küste schmiegt. Von Bergen umgeben und türkisfarbenen Wellen umspült, entspannen Sie in Nha Trangs Strandcafés und schlendern Sie durch Skulpturengärten oder tauchen Sie mit Rotfeuerfischen, segeln zu vorgelagerten Inseln und toben sich in den Wasserparks aus.

Ein paar Stunden weiter südlich befindet sich Mui Ne, das sich von einem Fischerdorf zu einem schicken, in der internationalen Windsurfszene renommierten Resort verwandelt hat. Beachfront Hotels säumen die Ufer des touristischen Ham Tien, während eine Handvoll Fischer die Gewässer durchkämmen. Der beste Weg Mui Ne zu erleben, ist mitzumischen: buchen Sie einen Kitesurf-Kurs oder spielen Sie eine Runde Golf, mieten Sie ein Paddelboard oder surfen Sie im sanften Wellengang.

Ho Chi Minh City, Vietnam

Ho Chi Minh City und das Mekong-Delta

Wirtschaftmotor des Landes und größte Stadt, Ho Chi Minh wimmelt von Motorrädern und pulsiert mit Energie. Bei den Meisten bekannt unter dem Namen Saigon, dies ist es eine Stadt geschäftiger Märkte, kolonialer Relikte und zum Himmel aufragender Wolkenkratzer. Heimat von Expats und Industriemagnaten wie auch finanzschwacher Einheimischer und Straßenkinder, Sie können mit einem Backpacker-Budget auskommen oder alles in den Cocktails Bars ausgeben.

Kurz vor dem Südchinesischen Meer in Süd-Vietnam breitet sich der mächtige Mekong fächerförmig zu einem Delta aus, das unfassbar fruchtbar ist. Um das Meiste aus Ihrem Aufenthalt zu machen, kajaken Sie auf den Kanälen entlang, die die Reisfelder durchkreuzen, radeln Sie vorbei an Papayabäumen und Kokospalmen, oder segeln Sie zu bewaldeten Inseln, wo Sie einen Aufenthalt in einer Gastfamilie arrangieren und Freundschaften mit einer einheimischen Familie schließen können.

  • Bevölkerung laut letzter Zählung:
    87,840,000
    Zeitzone:
    GMT +7
    Währung:
    Dong (VND)
    Flugzeit von Deutschland:
    17 Hours

To plan your trip to Vietnam call us on +44 1273 320 580 or contact any of our team who’ve been there: