10 Tage Alice Springs To Darwin Crocodile Rock Package

Gruppenreisen
Dauer (in Tagen): 10

From: Alice Springs

To: Darwin

Ab£755
Pro Person im Rahmen einer Mehrbettunterbringung 
Angebot anfordern
or Call +44 1273 947 314

Tabbed Group

Überblick

Dieses 10-tägige Abenteuer ist eine preisgünstige Möglichkeit das Northern Territory vom Red Centre bis zum Top End zu erkunden, und das mit jeder Menge eingeschlossener Leistungen und Gleichgesinnten: 9 Tage geführte Tour, 21 Mahlzeiten, Nationalparkgebühren, 6 Nächte Camping und 3 Nächte im Hostel.

Highlights

  • Wanderung im Watarrka NP (Kings Canyon)
  • Ubirr Rock und Felsmalerien der Aboriginals
  • Gunlom Falls
  • Litchfield National Park
10 day Alice Springs to Darwin: Crocodile Rock tour | map
Reiseverlauf

 

1. Tag: Alice Springs – Uluru

Nach einer frühen Abfahrt von Alice Springs machen wir uns auf den Weg zum Ayers Rock, wo weitere Teilnehmer zur Gruppe stoßen werden. Im Uluru-Kata Tjuta-Nationalpark angekommen, besuchen wir zunächst eine Kamelfarm und haben die Möglichkeit die Umgebung auf dem Rücken eines Kamels zu erkunden. Am Nachmittag erleben wir eine kommentierte Wanderung am Fuße des Uluru. Wer den Uluru besteigen möchte, wird auch dafür die Gelegenheit haben, sofern es die Wetterbedingungen zulassen (Bitte beachte: Der Uluru ist ein heiliger Ort der Anangu, die den Uluru aus mythischen Gründen nicht besteigen und auch die Besucher bitten, dies nicht zu tun). Anschließend besuchen wir das Cultural Centre, das mit beeindruckenden Informationen aufwartet, bevor wir das faszinierende Farbenspiel des Uluru bei Sonnenuntergang bewundern. Danach genießen wir unser Abendessen und verbringen einen entspannten Abend auf unserem privaten Zeltplatz. (A)

2. Tag: Uluru & Kata Tjuta – Kings Canyon

Heute heißt es früh aufstehen um den atemberaubenden Sonnenaufgang am Uluru zu erleben, den wir ganz in der Nähe unseres Zeltplatzes beobachten werden. Nach dem Frühstück fahren wir die kurze Strecke nach Kata Tjuta, das Aborigines-Wort für „viele Köpfe“, und erkunden die insgesamt 36 Bergkuppen. Nun heißt es Wanderschuhe anziehen, denn wir machen uns auf die Wanderung durch das “Valley of the Winds”, die uns durch ausgetrocknete Flussläufe, Felsen und spektakuläre Landschaften führt. Nach dem Mittagessen verabschieden wir uns vom Uluru-Kata Tjuta Nationalpark, denn es geht weiter zur Kings Creek Station, wo wir heute unser Lager aufschlagen werden. Unser Zeltplatz befindet sich im wahrsten Sinne des Wortes „wayoutback“, auf privatem Grund dieser Rinderfarm.  (F, M, A)  

3. Tag: Kings Canyon Alice Springs

Heute Morgen erkunden wir die hoch aufragenden Wände, Schluchten und Plateaus von Watarrka (Kings Canyon). Wir besuchen das „Amphitheater“ und die „Verlorene Stadt“ und nehmen den idyllischen „Garten Eden“. Nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen machen wir uns auf den Rückweg nach Alice Springs, wo wir am späten Nachmittag ankommen. Übernachtung im Mehrbettzimmer oder Budget Ensuite (Twin/Doppelzimmer oder Einzelzimmer) inkludiert (Abendessen auf eigene Kosten). (F, M)

4. Tag: Alice Springs

Der Tag steht dir zu freien Verfügung. Übernachtung im Mehrbettzimmer oder Budget Ensuite (Twin/Doppelzimmer oder Einzelzimmer) inkludiert. Freizeitaktivitäten und Mahlzeiten auf eigene Kosten.               

5. Tag: Alice Springs – Banka Banka Station

Du wirst um ca. 6.00 Uhr morgens von deiner Unterkunft in Alice Springs abgeholt und dann beginnt auch schon unser Abenteuer durch das Northern Territory nach Darwin. Ein Stück nördlich von Alice Springs überqueren wir den südlichen Wendekreis (80% des Northern Territory liegen nördlich davon). Auf der Weiterfahrt halten wir an den Devils Marbles (Karlu Karlu), einer Ansammlung von Granitfelsen, die auf scheinbar magische Art und Weise übereinander gestapelt sind. Unser erster Tag neigt sich langsam dem Ende zu, wenn wir uns nördlich von Tennant Creek auf der historischen Banka Banka Cattle Station für die Nacht niederlassen.  (M, A)               

6. Tag: Banka Banka – Mataranka

Ein Besuch des Northern Territory wäre nicht komplett ohne den Besuch des Daly Waters Pubs, das früher eine wichtige Raststätte für Forscher und Abenteurer war und heute neben einem kühlen Bier auch jede Menge Geschichte und „Outback“-Feeling zu bieten hat. Später kannst du dich in den Thermalbecken von Mataranka entspannen, einer üppigen Oase umgeben von Myrtenheiden und nicht weit von unserem heutigen Zeltplatz entfernt. (F, M, A)                    

7. Tag: Mataranka – Katherine Gorge – Darwin

Heute Morgen brechen wir früh auf und fahren die kurze Strecke zum Nitmiluk-Nationalpark (Katherine Gorge), dessen Landbesitzer die Jawyn Aboriginal People sind. Der Katherine River hat sich seinen Weg durch die uralten Sandsteinfelsen gebahnt und so diese malerische tiefe Schlucht geformt. Wer möchte, kann bei einer Bootsfahrt teilnehmen oder mit einem Kanu (saisonabhängig) über das ruhige Wasser paddeln (beides optional und mit Aufpreis). Am Nachmittag kannst du dich während der Fahrt nach Darwin entspannen und die ständig wechselnden Landschaftsformen betrachten. Unterkunft im Mehrbettzimmer oder Buget Ensuite (Twin/Doppelzimmer oder Einzelzimmer) ist inkludiert. (F, M)                        

8. Tag: Darwin – Kakadu-Nationalpark

Unser Top End-Abenteuer beginnt mit der Fahrt in die Mary River Wetlands. In diesem Feuchtgebiet leben mehr als 250 Vogelarten und die größte Population von Salzwasserkrokodilen in der südlichen Hemisphäre. Während einer Bootsfahrt auf dem Mary River halten wir Ausschau nach Krokodilen und andere Tieren.

Den Kakadu Nationalpark betreten wir am South Alligator River, wo wir unser Mittagessen genießen werden. Hier besteht auch die Möglichkeit, im Bowali Visitor Centre Kunst- und Handwerksgegenstände von Aborigines zu erwerben, bevor wir am späten Nachmittag nach Ubirr kommen. Hier begegnen wir einer Reihe uralter Aborigines-Kunstwerke, die vom Tourguide erklärt und interpretiert werden. Wir hören die Geschichte von der Regenbogenschlange und steigen zum Nadab-Aussichtspunkt hinauf, um den Ausblick über das Auengebiet und das dahinterliegende Arnhem Land zu genießen. Am Abend begeben wir uns zu unserem privaten Zeltplatz in Cooinda. Abendessen und Übernachtung. (M, A)           

9. Tag: Kakadu-Nationalpark – Litchfield-Nationalpark

Die Reise führt uns zum südlichen Rand des Kakadu Nationalparks, wo wir den Vormittag bei den Gunlom Falls (*saisonabhängig) verbringen. Am Fuße des Wasserfalls gibt es ein großes Schwimmbecken, doch auch die Wanderung hinauf zum Wasserfall ist ein Muss! Entspanne dich im natürlichen Pool inmitten der Postkartenlandschaft des Arnhem Landes, spring in den sandigen mittleren Pool oder schwimm unter dem Wasserfall im hintersten Pool! Jetzt wirst du verstehen, warum dieser Ort so eine magische Anziehungskraft besitzt! Nach dem Mittagessen und einem letzten Bad im unteren Becken verlassen wir den Kakadu-Nationalpark und machen uns auf den Weg zu unserem Zeltplatz in der Nähe des Litchfield-Nationalparks. (F, M, A)                          

10. Tag: Litchfield-Nationalpark – Darwin        

Heute erforschen wir die Wasserfälle, Bäche und Sandsteinfelsen des Litchfield-Nationalparks, bestaunen die faszinierenden Termitenhügel und erkunden – wandernd und schwimmend – die Florence und Wangi Falls (saisonabhängig).  Die vielen Felslöcher und Wasserfallstufen des Buley Rockhole warten ebenfalls darauf entdeckt zu werden. Ankunft in Darwin am frühen Abend.  (F, M)

(F= Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Info

Hinweise

  • Der Reiseverlauf kann aufgrund von kulturellen, saisonalen, wetterbedingten und logistischen Gegebenheiten geändert werden
  • Während der Regenzeit sind die Gunlom Falls möglicherweise nicht zugänglich. Stattdessen besuchen wir das Yurmikmik-Gebiet (Motor Car Falls oder Boulder Creek)
  • Alleinreisende Teilnehmer werden in Darwin und Alice Springs in Einzelzimmern untergebracht,  müssen aber während der Tour mit einem Teilnehmer desselben Geschlechts ein Zelt teilen
  • Diese Tour ist eine Kombination aus 3 Einzeltouren, daher können der Guide und die Gruppe auf jeden Streckenabschnitt wechseln. Während der Zwischenübernachtungen in Darwin und Alice Springs sind die Teilnehmer auf sich gestellt
  • Da der Gepäcksraum im Bus begrenzt ist, bitten wir dich, dein Gepäck auf maximal 15 kg (10 kg im Kakadu-Nationalpark) zu beschränken (kleiner Rucksack für untertags + weiche Tasche/ Rucksack für restliches Gepäck).  Überflüssiges Gepäck kann in der Unterkunft in Darwin aufbewahrt werden
  • Die Tour muss mindestens 48 Stunden vorher unter der australischen Rufnummer 1300 551 510 rückbestätigt werden.

Was ist inbegriffen: 

  • Erfahrener Tourguide
  • Klimatisierter Minibus
  • Mahlzeiten wie angegeben
  • Campingausrüstung und -gebühren
  • Kissen
  • Informationsmaterial
  • Trinkwasser (bitte bringe deine eigene Trinkflasche mit)

Nicht inbegriffen: 

  • Internationale Flüge
  • Sämtliche Mahlzeiten, die nicht erwähnt sind
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
Unterkunft

6 Nächte Camping


2 Übernachtungen in Alice Springs (Budgetunterkunft)


1 Übernachtung in Darwin (Budgetunterkunft)


 

Angebot anfordern